header hhg mobile schmal

Streuobstwiese 470x312Am 14.05. 2013 unternahmen wir, die Klasse 10a eine Exkursion zur Streuobstwiese in Oberriedt. Pünktlich um 9:30 Uhr ging es los, wir wanderten mit unserer Bio- Lehrerin Frau Lauff eine gute Stunde zu der Wiese. Bereits Wochen vor der Exkursion wurden wir in kleine Arbeitsgruppen eingeteilt und konnten uns so gut auf unsere Aufgaben vorbereiten und uns somit gleich auf die Arbeit stürzen. Die Gruppe der Schüler Julia Zernickel, Larissa Vogel, Paul Bannert und Till Steininger befasste sich mit dem Boden der Wiese, dazu entnahmen sie Bodenproben und bestimmten den Säuregehalt des Bodens. Die Schüler Patrick Kühlwein, Yasemin Celebi, Leonhardt Schoss und Alena Frik maßen die gesamte Wiese aus und erstellten eine Karte auf der auch maßstabgetreu alle Bäume zu sehen waren.

Währenddessen beschäftigten sich Julius Watzl, David Wacker, Marielle Trenkner und Ludwig Uhl damit im und auf dem Boden und in der Luft nach Insekten zu suchen und diese mithilfe verschiedener Bücher und Bestimmungsschlüssel zu analysieren. Da die Streuobstwiese ein Lebensraum für eine große Anzahl von Insekten darstellt, gab es 2 Insekten- Bestimmungsgruppen, Malin Troll, Fabian Bär, Sofia Smit und Vanessa Keller suchten und bestimmten Insekten in den Baumrinden. Ähnlich gingen die Schüler Feyza Genc, Irina Sulpiev, Alex Myrcik und Mirkan Ayyildiz vor, sie benutzten Bestimmungs- Bücher und Schlüssel, jedoch nicht für Insekten, sondern für Blumen und andere Pflanzen.

Alles in allem hat uns der Tag auf der Streuobstwiese viel Spaß gemacht und da wir solch eine Exkursion noch nie zuvor gemacht haben, konnten wir so Einiges lernen. Zum Glück hat auch das Wetter mitgespielt und wir blieben von Regen verschont.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen