bildung mit koepfchen

header hhg mobile schmal

Das HHG-Kollegium hat Verstärkung bekommen

Zum Schuljahr 2021/2022 dürfen wir am HHG zwei neue Kolleginnen begrüßen:  Frau Kathrin Kremer (Chemie und Deutsch) und Frau Christina Schubert (Englisch und Französisch) Wir freuen uns über die Verstärkung unseres Kollegiums und wünschen uns und den neuen Kolleginnen, dass sie sich hier an...

weiterlesen

Wir begrüßen unsere neuen 5er

Zum neuen Schuljahr hieß Schulleiter Markus Köcher 50 Fünftklässler am Hermann-Hesse-Gymnasium willkommen. Nach einem Gottesdienst in der evangelischen Stadtkirche wurden die neuen Schülerinnen und Schüler und ihre Familien in einer Aufnahmefeier in der Aula begrüßt. Musikalisch umrahmt wurde die Feier...

weiterlesen

Wichtige Informationen zum Schuljahresbeginn

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,   ich hoffe sehr, dass Ihr und Sie angenehme Ferien verbringen konnten und gut erholt und mit einer gehörigen Portion Lust und Neugier ins neue Schuljahr starten!   Unterrichtsbeginn: Unser erster Schultag beginnt für...

weiterlesen

Schuljahres-Anfangsgottesdienst

Wir laden herzlich zum Schuljahresanfangsgottesdienst "Neue Wege gehen" am 14.09.2021 ein. Wir freuen uns sehr, dass wir heute gemeinsam unseren Schulanfangsgottesdienst feiern können. Ein paar Einschränkungen gibt es aber: Die Sitzplätze werden zugewiesen. Die Kontaktdaten der Mitfeiernden werden  erfasst und nach dem...

weiterlesen

Sommerferien!!!

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Freunde des HHG!  Wieder liegt ein bewegtes Schuljahr mit hohen Anforderungen an unser aller Flexibilität und Durchhaltevermögen hinter uns. Doch das liegt jetzt alles hinter uns. Und so wünschen wir...

weiterlesen

Verleihung der Abiturzeugnisse am HHG 2021

Ein preisgekrönter JahrgangDer diesjährige Abschlussjahrgang des Hermann-Hesse-Gymnasiums konnte in einem feierlichen Rahmen in der Calwer Aula nach zwei ungewöhnlichen Oberstufenjahren seine Zeugnisse in Empfang nehmen. Zwei Drittel ihrer Zeit in der Oberstufe mussten die Schülerinnen und Schüler – der Pandemie...

weiterlesen

Preisträger des Literaturwettbewerbs ausgezeichnet!

Nach langen Monaten des Wartens ist es endlich soweit! Die Jury des Literaturwettbewerbs am Hermann-Hesse-Gymnasium hat ihre diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger gekürt. Unter dem Schlagwort „Verwandlung“ waren die HHGlerinnen und HHGler ab Herbst aufgefordert, zu Stift oder Tastatur zu greifen und...

weiterlesen

"Herrmanistan" besteht nur drei Tage lang

aus dem Schwarzwälder Boten (online) vom 26.07.2019 "Schule als Staat" ist in vielen Teilen des Landes bekannt. Jetzt auch in Calw, denn das Hermann-Hesse-Gymnasium rief für drei Tage den Staat Herrmanistan aus – von Gericht über Polizei bis hin zu Politikern...

weiterlesen

Kleine Kulturinstitute auf Rädern

  Da staunten die Fünftklässler des Hermann Hesse-Gymnasiums (HHG) nicht schlecht, als mit Marie Bauer eine waschechte Französin mit einem Frankreich-Mobil auf den Schulhof rollte  – und die jungen Gymnasiasten noch dazu fast alles auf Anhieb verstanden. Das France Mobil und...

weiterlesen

Julie Reis erfolgreich beim Vorlesewettbewerb

Am 13.2.2017 war es soweit: Die Buchhandlung OSIANDER in Calw organisierte zusammen mit der Stadtbibliothek und dem Kulturamt der Stadt Calw die nächste Wettbewerbsstufe des Vorlesewettbewerbs der 6. Klassen im Jahr 2017. Die besten Leserinnen und Leser des Landkreises Calw...

weiterlesen

HORST Anteilseignerversammlung

Am Mittwoch den 21.12.16 herrschte auch am Abend noch reges Treiben in der Mensa des Hermann-Hesse-Gymnasiums: Die Anteilseigner-Versammlung der Schülerfirma HORST wurde gewissenhaft vorbereitet. Lebkuchen, Spekulatius, Mandarinen und Getränke wurden auf den Tischen drapiert, letzte Vorbereitungen für die anstehende Präsentation...

weiterlesen

Calwer Ehemalige stoßen auf gute alte Zeiten an

Am Freitagabend, den 23. Dezember 2016 findet im Forum am Schießberg wieder die sogenannte „Alumniparty“ statt. von R. Koch Zum nunmehr achten Mal treffen sich am 23. Dezember ehemalige Schüler von HHG und MvLG, um gemeinsam auf gute, alte Zeiten anzustoßen. Auch...

weiterlesen

Die Welt ist nicht da, um verbessert zu werden. Auch ihr seid nicht da, um verbessert zu werden. Ihr seid aber da, um ihr selbst zu sein.

Hermann Hesse

Hermann Hesse 16zu9

Unser Namensgeber Hermann Hesse, geboren am 2. Juli 1877 in Calw

Okt
17

17.10.2021 - 22.10.2021

Okt
25

25.10.2021 - 29.10.2021

Okt
25

25.10.2021 14:00 - 17:00

Okt
27

27.10.2021 14:00 - 17:00

Nov
1

01.11.2021 - 07.11.2021

×

Warnung

You must use an API key to authenticate each request to Google Maps Platform APIs. For additional information, please refer to http://g.co/dev/maps-no-account

Gruppenbild

Am 22. Mai 2019 unternahmen alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 2 mit ihren Geschichtslehrer/innen Frau Althaus, Frau Hahn, Herrn Kuhn und Frau Luchner eine Studienfahrt zur KZ-Gedenkstätte Dachau bei München. Das Konzentrationslager Dachau wurde am 22. März 1933, wenige Wochen nachdem Adolf Hitler zum Reichskanzler ernannt worden war, errichtet. Es war das erste ununterbrochen betriebene KZ und wurde dadurch eines der bekanntesten.

Außerdem diente es als Modell für alle späteren Konzentrationslager. In den zwölf Jahren seines Bestehens waren hier und in den Außenlagern über 200.000 Menschen aus ganz Europa inhaftiert. 41.500 Menschen wurden dort ermordet. Die Schülerinnen und Schüler erkundeten die Gedenkstätte eigenständig. Dafür standen Audioguides zur Verfügung, damit sich jede Schülerin und jeder Schüler im eigenen Tempo und dem eigenen emotionalen Fassungsvermögen folgend informieren und mit den historischen Geschehnissen auseinandersetzen konnte

Haupttor

Die historischen Informationen und Zeitzeugenberichte wurden so an unterschiedlichen Stationen im Außengelände und in der Ausstellung vergegenwärtigt. Besonders eindrücklich waren die Berichte der Zeitzeugen, die persönliche und authentische Einblicke in das Leben im Lager lieferten. Auch zeigten sie, dass eine Annäherung an den Alltag der vielen verschiedenen Häftlinge auch nur aus vielen verschiedenen Perspektiven erfolgen kann.

Arbeitmachtfrei

Unter den Häftlingen des Konzentrationslagers Dachau befanden sich auch der evangelische Theologe Martin Niemöller, ein führender Vertreter der Bekennenden Kirche, und Georg Elser, der am 8. November 1938 im Münchener Bürgerbräukeller ein Attentat auf Adolf Hitler und nahezu die gesamte nationalsozialistische Führungsspitze ausführte. Geschichtliche Fakten, die den Schülerinnen und Schülern im Geschichts- und Religionsunterricht der Mittel- und Oberstufe zu den beiden Widerstandskämpfern vermittelt wurden, konnten nun am tatsächlichen Ort des historischen Geschehens wahrgenommen werden. 

Zum Beispiel durch die Besichtigung der ehemaligen Arrestbauten des Konzentrationslagers. In den „Bunkern“ waren geistliche Sonderhäftlinge inhaftiert, so auch Martin Niemöller (Zelle 30). Am Westende des „Bunkers“ befindet sich auch die Zelle, die als Kapelle genutzt wurde. Dort ist der Kofferaltar ausgestellt, der für Gottesdienste genutzt wurde. Im Anschluss an die Erkundung von Außengelände und Ausstellung besuchten die Schülerinnen und Schüler im Kinosaal des ehemaligen Wirtschaftsgebäudes die Vorführung des Dokumentarfilms „Konzentrationslager Dachau 1933-1945“ aus dem Jahre 1969. Dieser Film zeigt die Unmenschlichkeit und den Terror, und ist doch auch ein Dokument des Widerstandes, der Solidarität und des Mutes.

Kofferaltar

Es gibt gute Gründe dafür, dass die Studienfahrt zu einem Konzentrationslager an den Schulen obligatorisch ist. Nur der historische Ort mit seinen menschlichen Spuren und Zeugnissen vermag es schließlich, unsere Distanz zum gelernten Wissen zumindest teilweise aufzuheben und in persönliche Betroffenheit zu wandeln.